Sie sind hier: Aktuelles
Dienstag, 30. August 16 um 17:46 | Von: Fabian Müller

Online-Shoppen und Gutes tun

Freunde und Förderer können das Jugendrotkreuz Rhein Sieg nun mit nur wenigen Mausklicks unterstützen– und gleichzeitig dem Online-Shopping frönen. Doch wie funktioniert das?
Helfen kostet nur wenige Klicks.

JRK Rhein-Sieg. Bonuspunktesysteme wie Payback kennt eigentlich jeder – „Bildungsspender.de“ funktioniert ganz ähnlich, allerdings verfolgt der clevere Service einen wohltätigen Zweck: Die Bonuspunkte kommen gemeinnützigen Organisationen mit Bildungszweck zu Gute. Dem fleißigen Punktesammler entsteht nur wenig Mehraufwand, Vereine können mit den Spendengeldern Großes bewegen, so das Konzept. 

Eine tolle Initiative, dachte sich auch Melanie Pfannholzer, Kreisleiterin des JRK Rhein-Sieg – und registrierte den Kreisverband für das Programm. „Wir haben uns angemeldet, um unsere Jugendarbeit zu fördern“, erklärt die Ehrenamtliche, „die Plattform ist garantiert kostenfrei und vertrauenswürdig.“

Doch was müssen Spendenwillige tun, um das Jugendrotkreuz auf diese Weise zu unterstützen? „Registriert euch auf der Seite, das ist eigentlich ganz selbsterklärend“, erläutert Pfannholzer, „den Button dazu findet ihr oben im Menübalken.“ Sei die Anmeldung erfolgt, genüge ein weiterer Klick in der Seitennavigation auf die Schaltfläche „Projekte“, um über eine Suchmaske das Jugendrotkreuz Rhein Sieg zu ermitteln.

„Bei jedem Online-Kauf sollte man das Bestellportal der Wahl dann über Bildungsspender.de ansurfen“, so Pfannholzer, „Wir erhalten dann eine prozentuale Gutschrift.“ Teurer würden die Produkte durch das Portal natürlich nicht, versichert die Jugendrotkreuzlerin. „Registriert euch also – jeder kleine Beitrag hilft uns, ein bunteres und abwechslungsreicheres Programm für unsere Mitglieder anbieten zu können.“ Zu „Bildungsspender.de“ geht es Opens external link in new windowhier.Jeder kleine Beitrag hilft uns ein buntes und abwechslungsreiches Programm für unsere Mitglieder anbieten zu können