Sie sind hier: Geschirrmobil | Nutzungsordnung

Nutzungsordnung

für das Geschirrmobil in der Stadt Troisdorf

 

1.   Allgemeines

Zur Vermeidung von Abfällen bietet das DRK-Troisdorf e.V. den Einsatz eines Geschirrmobils an. Dieses Geschirrmobil 
kann sowohl von Privatpersonen, Vereinen, Gewerbetreibenden und städt. Einrichtungen ausgeliehen werden.

 

2.   Verleihbedingungen

 

2.1   Das Geschirrmobil wird vom DRK-Troisdorf e.V. nach Eingang eines schriftlichen Reservierungsantrages eingeteilt. Reservierungen werden kostenlos entgegengenommen. Die Reservierung ist bindend. Bis einen Monat vor der Veranstaltung können Termine kostenfrei storniert werden. Bei einer späteren Stornierung werden 25 % der Entleihgebühren als Schadenersatz berechnet. Bei Abbestellungen unter 7 Tage vor Mietbeginn werden 50 % der Entleihgebühren fällig. Bei Eingang mehrerer Reservierungen entscheidet das Datum des Eingangs. Veranstaltungen von Troisdorfer Vereinen und der Stadt Troisdorf haben Vorrang.

 

2.2    Bei Ausleihung des Geschirrmobils ist diese Nutzungsordnung durch rechtsverbindliche Unterschrift des Benutzers anzuerkennen. Der Mieter und der Fahrer müssen gültige Ausweise (Personalausweis und Fahrerlaubnis) bei der Abholung des Fahrzeuges vorlegen. Die Fahrerlaubnis und das Zugfahrzeug müssen für einen 2 t Anhänger ausgelegt sein.

 

2.4  Das DRK-Troisdorf e.V. behält sich den Widerruf einer erteilten Genehmigung vor, wenn sich nachträglich Gründe ergeben, bei deren Kenntnis die Benutzung des Geschirrmobils nicht erteilt worden wäre.

 

2.5  Der Verleih ist entgeltpflichtig. Die Entgelte sind der jeweils gültigen Entgeltübersicht zu entnehmen. Zusätzlich sind Sachschäden, evtl. Reinigungs-, Reparatur- und Notdienstkosten zu zahlen.

 

2.6  Es wird eine Kaution in Höhe von 300,- € erhoben. Die Kaution ist bei Abholung des Geschirrmobils in bar fällig. Nach der Rückgabe des Mobils wird die Kaution zurückgezahlt, ggfls. unter Abzug von Bruch- oder Reinigungskosten. Das Entgelt ist unabhängig hiervon zu zahlen.

 

2.7 Bei Ausleihdauer länger als 1 Wochen gilt ein gesonderter Tarif.

 

3.   Nutzung / Betrieb

 

3.1 Die zwischen dem DRK-Troisdorf e.V. und dem Nutzer vereinbarten Ab- bzw. Rückgabe- termine sind pünktlich einzuhalten. Bei Nichteinhaltung der Rückgabe wird für jeden weiteren Tag ein Entgelt gemäß der zur Zeit gültigen Entgeltordnung berechnet.

 

3.2 Hin- und Rücktransport des Geschirrmobils sind grundsätzlich vom Nutzer durchzuführen, bzw. zu veranlassen. Als Zugfahrzeug ist ein geeignetes KFZ zu verwenden. (2000 kg Zuglast und 75 kg Stützlast, Stromversorgung über 13-poligen Stecker). Nur in Ausnahmefällen kann das Geschirrmobil vom DRK Troisdorf angeliefert werden. Die Kosten hierfür betragen im Stadtgebiet Troisdorf 60,- €, in angrenzenden Gemeinden 80,- €. Diese Beträgen sind sofort in bar an den Fahrer gegen Quittung zu entrichten.

 

3.3  Den Beauftragten des DRK Troisdorf e.V. ist der Zugang zum Geschirrmobil jederzeit zu gestatten.

 

3.4  Für den Stromanschluß (230V) ist eine Kabeltrommel vorhanden. Diese ist bei der Benutzung immer ganz abzurollen. Die Verwendung von Stromaggregaten ist wegen der Spannungsschwankungen und aus Gründen des Umweltschutzes unzulässig.
Bei Benutzung beider Maschinen müssen getrennte Stromkreise (Kabel) angeschlossen werden! Der Anschluss an einer Kabeltrommel oder einem Zuleitungskabel ist verboten. Es besteht erhöhte Gefahr.

 

3.5  Es dürfen für die Spülmaschine nur die mitgelieferten Spül- und Reinigungsmittel eingesetzt werden.

 

3.6 Die Versorgung mit Wasser ( 3 – 6 bar ), sowie Entsorgung des Abwassers ist mit den entsprechenden städt. Stellen zu regeln. Der Mieter des Geschirrmobils ist für die Installation selbst verantwortlich. Das DRK Troisdorf übernimmt hierfür keine Haftung, wir empfehlen daher den Abschluss einer Haftpflichtversicherung.

 

3.7 Die beigefügte Betriebsanleitung für das Geschirrmobil, sowie für die Spülmaschine sind zu beachten. Besonders zu beachten ist: Es dürfen keine Gläser in der Maschine gespült werden, der Wasserdruck ist zu hoch. Glasscherben verursachen Schäden in der Spülmaschine.

 

3.8 Wird gegen die Nutzungsordnung verstoßen, ist das DRK-Troisdorf e.V. berechtigt, den Nutzer von der künftigen Verleihung auszuschließen und eine Konventionalstrafe in Höhe von 250,- € zu erheben, bzw. durch die falsche Nutzung entstandene Kosten in Rechnung zu stellen.

 

3.9 Veränderungen am Geschirrmobil, gleich welcher Art, sind nicht zulässig. Bei Nichtbeachten wird der Originalzustand des Geschirrmobils kostenpflichtig wiederhergestellt.

 

3.10 Der Benutzer verpflichtet sich, das Geschirrmobil in einem ordnungsgemäßen und gereinigtem Zustand zurückzugeben.

 

Reservierungen

Deutsches Rotes Kreuz

Frau Wildemann

Tel.: 02241/ 946736/ -37   Fax: 9467 - 38

in den Geschäftszeiten

Übernahme/ Rückgabe

Deutsches Rotes Kreuz

Teutonenstraße 31

53844 Troisdorf – Sieglar

Absprache über die Übergabe/ Rücknahme des Geschirrmobil/ Notservice

Ursula Witte 0152/ 06161783